LA-Book 1.1
  Gästebuch/ guest book/ Гостьова  
   
 
 
164 Einträge
 
   
 Tom schrieb 26.10.2008 - 15:10:06 
    
 Projekarbeit Handelstraße durch Thüringen

Hallo Ich habe mich mit der Via Regia Aufgrund eines Schulprojektes beschäftigt. Hierbei geht es um Handelstraßen durch Thüringen und dazu gehört die Via Regia auf alle Falle mit hinein. Ich hoffe das mir diese Seite bei dem Projekt helfen kann. Allerdings sind die Regionalen Information für Thüringen einwenig schwierig zu verwenden. Fragen die mir trotz der Informationen dieser Seite noch ofen geblieben sind wie zum Beispiel das ich nicht herraus findenkonnte ob die Pilgerstraße nach Spanien auch durch Tühringen geht und was sehr häufig auf ihnen Gehandelt wurde. Über Antworten auf diese Fragen würde ich mich sehr freuen!
 
    
 Thomas Lange schrieb 26.10.2008 - 15:09:20 
    
 Saalefähre

Ich lebe an der via regia. Was für ein Glück.(Dank an die Gestalter dieser Seite und Uta Hauschild) Möge sie die Menschen im Osten und Westen weiter verbinden.Ich möchte eine Herberge bauen und die Pilger mit einer Fähre über die Saale bringen. Wer möchte mir helfen? Thomas Lange Kraßlau 3 06688 Wengelsdorf
 
    
 Julian Guter (15) schrieb 26.10.2008 - 15:08:25 
    
 Pilgern auf der Via Regia

Ich habe mit meinem Opa vom 16 bis zum 29 Juli 2007 auf den Ökumenischen Pilgerweg gepilgert. Wir starteten in Görlitz und wanderten über die historische Altstadt Bautzen. Auf dem Weg nach Kamenz gingen wir übers Marienstern Kloster. In Richtung Wurzen und Leipzig war die Landschaft manchmal ziemlich öde, viele Betonwege und riesige Kornfelder(außer an der Elbe). Aber nach Leipzig war dies schon wieder vergessen. Das Volkerschlachtdenkmal und die schöne Altstadt waren Sehenswert. Nach Leipzig wurde die Landschaft attraktiver; mehr Grün, Flüsse, und es war bequemer zu laufen. In Freyburg bestaunten wir die nordlichsten Weinfelder und die Wehre an der Saale. Unser Ziel war nicht Vacha sondern Eisenach wo wir den Lestzen Tag auf der Wartburg, im Lutherhaus, Bachhaus und im Diakonissenmutterhaus wo wir eine gute Verpflegung hatten. Fazit; In den Tagen sind wir uns häher gekommen und haben eine gute Zeit gehabt. Wir wurden immer gut in den Herbergen aufgenommen. Wir wurden euch diesen Weg empfelen. Man kennt dadurch Deutschland und ihre Vergangenheit besser kennen (DDR). Danke, Grüße aus dem Schwabenländle Julian+Max PS; Also ich wurde es nochmal machen aber mir tun die Füße noch zu weh.
 
    
 Carolus Fortunatus schrieb 26.10.2008 - 15:07:44 
    
 Via Regia

Ihre Homepage habe ich mit Interesse gelesen. Bin bereits nach Santiago de Compostela gewandert und befinde mich derzeit auf dem Weg von Aachen nach Rome und suche dabei die via francigena. Da ich mich für danach auf weitere Abenteuer einlassen will, interessiert mich der via regia. Bin gespannt auf weitere Informationen. hcfortunatus/peregrinus
 
    
 Frank Mechelhoff schrieb 26.10.2008 - 15:06:30 
    
 Ihre Seite

Meinen herzlichsten Gruß, und Frohlocken über diese Seite und Initiative..! Von einem Hobby-Altstraßenforscher, Geschichts- und Naturfreund, und Reiter
 
    
 Seite:  first  ...  27 28 [ 29 ] 30 31  ...  last 

:: LA-Book ::: © copyright by Jürgen Laaser