TIPP für 2018: Veranstaltungsreihe „Hör-mal im Denkmal“ der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen

An diesem Wochenende findet zum „Tag des offenen Denkmals“ in Hessen und Thüringen die Veranstaltungsreihe „Hör-mal im Denkmal“ statt. Sie wird von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen initiiert. In Orten an der VIA REGIA finden keine Veranstaltungen statt.

Aber Interessenten können sich für eine Teilnahme bewerben. Und vielleicht gelingt uns für 2018 eine gemeinsame VIA REGIA-Bewerbung mit drei bis fünf Partnern aus Hessen und Thüringen.

Es gelten u.a. folgende Kriterien:

  • Die Veranstaltungen müssen am Wochenende des Denkmaltages durchgeführt werden.
  • Orte der Veranstaltungen sind ausgewählte Baudenkmale.
  • Als Veranstaltungsformen kommen nur künstlerische Darbietungen (klassische Musik, Kleinkunst, Kabarett, Flamenco, Jazz, Gospel etc.) in Betracht. Open-Air-Veranstaltungen werden grundsätzlich nicht in die Reihe aufgenommen.
  • Es muss sich um geschlossene Veranstaltungen handeln, für die ein Eintrittsgeld erhoben wird (einheitlich 10,00 €).
  • Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen übernimmt das rechnerische Defizit der jeweiligen Veranstaltung sowie die Kosten der landesweiten Öffentlichkeitsarbeit.
  • Die Veranstaltungen werden gemeinsam mit einem örtlichen Partner (Kirchengemeinde, Kultur-, Heimat-, Geschichtsverein, Untere Denkmalschutzbehörde, Sparkassen) durchgeführt.
  • Die Veranstaltung kann Bestandteil einer örtlichen Veranstaltungsreihe sein. Dies ist seitens der Stiftung ausdrücklich gewünscht, sofern sie dem Qualitätsprofil von „Hör-mal im Denkmal“ entspricht. Der Bezug zum „Tag des offenen Denkmals“ muss herausgestellt sein.
(Foto: „Hör-mal im Denkmal“ 2010 im Kyffhäuserkreis [Thüringen], Quelle: http://www.kyffhaeuser-nachrichten.de)

Ansprechpartner bei der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen ist
Frau Bettina Riehl
fon: 069/2175-566,
fax 069/2175-499,
mail: bettina.riehl@sgvht.de

zum Info.-blatt